Patienten sagen

Arny sagt:

Ich bin der Arny. Mit meinen 13 Jahren habe ich halt das ein oder andere Zipperlein. Ich bin ein Goldie/Aussie/Labbimix, für den Rücken nicht gerade eine tolle Mischung. Die Julia ist schwer in Ordnung, sie besucht mich immer Zuhause. Die Massage ist herrlich, die Übungen, na ja geht so…müssen aber sein. Meine Menschen sagen das die Julia mich um Jahre jünger macht. Und das sie darüber ganz doll froh sind, so kann ich den beiden noch ganze lange auf den Keks gehen 😇

Rufus sagt:

Hallo, ich bin der fast 5 jährige Rufus. Julia nennt mich ‚quatschkopf‘,warum nur? Mein Problem war ein Kreuzbandriss, was eine op nach sich gezogen hat. Jetzt hab ich ne Platte im Knie und musste laaangsam wieder anfangen zu laufen und der Tierarzt hat mir Physio empfohlen. Nur wer, und wie dort hinkommen? Ich durfte ja nicht ins auto springen. Mein Frauchen hat gegoogelt, telofoniert und zack war Julia bei uns zuhause. Das war echt witzig, sie hat mit mir auf dem boden gelegen und mir sooo gutgetan! Ich bin dann wohl etwas albern gewesen und Julia sagt nun quatschkopf. Macht nichts,sie darf das!🐶😘

Sunny sagt:

Ich, Sunny, ein Labrador-Schäferhund Mix (9 J.) fühlte mich von Julia mit meiner Arthrose sehr gut betreut. Mit viel Einfühlungsvermögen und Geduld hatte sie mein Herz trotz anfänglicher Skepsis schnell erobert ♥ Ich hörte gespannt zu als sie Frauchen & Herrchen bei jedem Besuch ausführlich über bewährte und neue Behandlungsmethoden bei meiner Arthrose aufklärte. Ich kann Julia allen Hundekumpels ans Herz legen, gerade wenn Frauchen & Herrchen schon einiges ausprobiert haben und nicht recht weiter wissen, an wen sie sich noch wenden könnten…Dankeschön Julia 🐾

Jack sagt:

Hallo, ich bin Jack, ein 15jähriger Kurzhaarcollie mit Arthrose und den allgemeinen Alterswehwehchen die wir Seniorenhunde halt so haben. Letztes Jahr, da war ich erst 14 Jahre und topfit, da meinte Frauchen ein bisschen Physiotherapie würde mir nicht schaden. Ganz unnötig fand ich das ja. Eines Nachmittags kam dann eine nette Tante mit einer großen Tasche. Da hat die so eine große Matte ausgepackt, da sollte ich mich drauflegen, es würde meinen Gelenken gut tun. Magnetfeld und so… Na ja, ich mach ja meistens was Frauchen sagt. Dann hat die fremde Frau, Julia heißt sie , mich auch noch angefasst, das mag ich ja gar nicht so. Aber Julia hat so liebevoll auf mich eingeredet und beruhigt und war auch ganz vorsichtig, das es mir von mal zu mal besser gefallen hat und ich es genossen habe. Danach fühlte ich mich auch wieder viel besser, mein Rücken tat nicht mehr so weh und idas herumspringen war wieder viel leichter. Sie hat das schon toll gemacht. Ein Jahr kommt sie jetzt schon zu uns und jetzt wo ich schon ein wenig wackelig auf den Beinen bin, stützt sie mich, wenn sie meine Hinterbeine bewegt und ich kann ihr voll vertrauen. Also Kumpels, wenn euch auch was wehtut (das kann auch den jüngeren schon so gehen) überredet eure Chefs Julia anzurufen, die ist Spitze.
Viele Grüße
Euer Jack

Leroy sagt:

Hallo ich bin Leroy und 11 Jahre alt; da ich immer mehr Schwierigkeiten hatte aufzustehen (Spondilose) hat mein Frauchen Julia geholt; sie kam zu uns – das fand ich toll, weil ich in meiner gewohnten Umgebung war. Sie hat verschiedene Übungen mit mir gemacht und mich mit Lasertherapie behandelt. Das hat mir sehr gut getan und mir sehr geholfen. Ich fühle mich viel besser und kann auch wieder auf 3 Beinen pinkeln – DANKE Julia!!

Naboo sagt:

Hallo,
mein Name ist Naboo, ich bin ein fast 14jähriger Beagle. Das laufen ist mir in letzter Zeit immer schwerer geworden, bin ja auch schon ein ganz schön alter Opa und wehleidig bin ich auch ganz schön. Meinem Frauchen kam vor etwa einem halben Jahr die Idee, das man da doch noch etwas machen kann und sie rief Julia an. Jetzt kommt Julia regelmäßig zu uns nach Hause. Nun werde ich durchgeknetete und muß irgendwelche Übungen machen, das finde ich ganz schön blöd, aber Julia lässt sich davon nicht abhalten. Am nächsten Tag habe ich tierischen Muskelkater, die nächsten Tage fühle ich mich dann wieder richtig gut. Ich kann wieder lange Runden gassi gehen und manchmal sogar wieder auf drei Beinen pinkeln. Ist doch richtig super das Julia kommt und mich wieder fit macht und fit hält.
Danke für alles dein
Naboo und Familie

Ayla sagt:
„Vor einem Monat hatte ich einen Bandscheibenvorfall und musste operiert werden. Der Tierarzt hat meinem Frauchen die Adresse von Julia gegeben. Er sagte, dass sie mir helfen würde wieder richtig laufen zu lernen.
Sie kam auch sofort zu uns. Das war ein großes Glück, denn durch ihre Hilfe habe ich schon viele Fortschritte gemacht. Julia ist auch sehr herzlich und lieb zu mir. Manchmal muss ich zwar Übungen machen, die mir nicht so gefallen, aber ihre Massagen auf ihrer Bioresonanzmatte( oder wie das heisst) sind einfach traumhaft und tun mir sehr gut.
Danke liebe Julia für Deine Hilfe, auch von Frauchen

Gismo sagt:
 Hallo, ich bin Gismo.
Ich bin ein kleiner plüschiger Shih Tz-Pudelmischling im Alter von sechs Jahren.
Drei Monate lang hat mein Frauchen mich von Tierarzt zu Tierarzt geschleppt, jedoch ohne Ergebnis. Selbst die Röntgenbilder waren unauffällig.
Um meine Schmerzen zu lindern, bekam ich Schmerzmittel verabreicht. Ich hatte Schmerzen in meinem Vorderbein, aber warum… das wusste keiner.
Mein Frauchen bekam den Tipp sich an Julia zu wenden und schon nach wenigen Behandlungen war ich nicht mehr am humpeln. Die Schmerzmittel wurden sofort abgesetzt und seitdem bin ich Schmerzfrei und kann wieder den Garten umgraben. 😊
Besonders toll finde ich, dass Julia zu mir in mein gewohntes Umfeld kommt, quasi meine private Physiotherapeutin. 😉
Mein Frauchen und ich freuen uns schon auf ihren nächsten Besuch. 😊